unsere besten emails
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Plauderplanet
Zur Startseite

Aktuelle Jackpots:   Safeknacker: 5019 Planeto   Zahlenraten: 0 Planeto   Lotto: 10889 Planeto
Plauderplanet » Poetenoase » Bücherecke » Rezensionen[Meinungen zu Büchern] » Michael Peinkofer - Die Erben der schwarzen Flagge » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Michael Peinkofer - Die Erben der schwarzen Flagge
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Elaine Elaine ist weiblich
Super Moderator


images/avatars/avatar-741.jpg
 
Dabei seit: 07.05.2007
 
Beiträge: 3.118
 
Userinformationen
Ein- | Ausblenden
 

meine Galeriebilder

 

 
 
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.467.203
Nächster Level: 19.059.430

2.592.227 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
 


Michael Peinkofer - Die Erben der schwarzen Flagge Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Inhalt:

Die Karibik im späten 17. Jahrhundert...

Obwohl das Weltreich der Spanier im Niedergang begriffen ist, ächzen die Kolonien unter der Knute der spanischen Herren, deren Galeonen die Schätze der Neuen Welt nach Europa tragen. Vor diesem Hintergrund erfährt der junge Nick Flanagan, der im Sklavencamp von Maracaibo ein elendes Dasein fristet, vom Geheimnis seiner Herkunft. Auf der Suche nach seiner Bestimmung ergreift Nick die Flucht und wird zum Bukanier - nicht ahnend, dass eine ungeheure Bedrohung die karibische Sonne verfinstert...

Meine Meinung:

Michael Peinkofer hat es geschafft, eine zugleich spannendende und gleichzeitig auch romantische Geschichte zu Stande zu bringen. Mich hat die Geschichte von Anfang angepackt. Die Geschichte von Nick Flanagan ähnelt einem Märchen. Von einem armen Sklavenjungen in einem scheußlichen Lager, in dem er jahrelang Gold für seine spanischen Herren zu ihren Schiff schleppt, zum Edelmann. Doch muss er gegen Mächte kämpfen, die er vorher nicht kannte, die Macht des Voodos. Wie es sich für eine Piratengeschichte gehört, gibt es viel Blut, viele Tote und eine Geisel. Ob Nick am Ende siegt und zu welchem Preis, müsst ihr schon selber nachlesen Augenzwinkern Mir hat die Geschichte vom Anfang bis zu ihrem Ende sehr gut gefallen und ich habe mit dem jungen Nick Flanagan mitgefiebert.
Ich kann es nur empfehlen laechel


PS: Meinem Dad wars zu viel Blut rotes Gesicht

Signatur

das Plauderplaneten-Team grüßt:
Boardbote, Elfino

Auszeichnungen: Elaine
Ratsmitglied Purpleheart Pokal der Besinnung Portugal-Fan über 8 Jahre im Board
21.05.2007 20:17 Elaine ist offline E-Mail an Elaine senden Homepage von Elaine Beiträge von Elaine suchen Nehme Elaine in deine Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Plauderplanet » Poetenoase » Bücherecke » Rezensionen[Meinungen zu Büchern] » Michael Peinkofer - Die Erben der schwarzen Flagge

nach oben by grauerWolf 2009

radiosunlight.de
Board Blocks: 34.513 | Spy-/Malware: 111.360 | Bad Bot: 1.521 | Flooder: 1.909.614 | httpbl: 1.678
CT Security System Premium 9.1.0 © 2006-2010 Frank Leyhe

Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.028s | DB-Abfragen: 93 | Gesamt: 0.110s | PHP: 74.55% | SQL: 25.45%